HOME | KONTAKT | SITEMAP | ADMIN

Herzlich willkommen bei der Frauenriege


Regionenmeisterschaften Dagmersellen - 18.05.2017

Regionenmeisterschaften Dagmersellen

K1: 4 Auszeichnungen

Unsere Küken, die K1-Turnerinnen, machten schon um 8.00 Uhr den Anfang und starteten gut in ihren zweiten Wettkampf. Gleich 3x erzielte Ena Erni Noten über 9.00 und sicherte sich so den hervorragenden 11. Rang von insgesamt 119 Turnerinnen. Lilia Zängerle wusste vor allem am Reck (9.40) und am Boden (9.20) zu überzeugen und reihte sich auf dem 17. Platz ein. Ebenfalls über eine Auszeichnung freuen durften sich Flavia Albisser (33.) und Lia Galliker (39.). Rahel Bussmann verpasste diese leider nur ganz knapp.

K2: Rang 5 für Valérie Loose

Mit einer Punktzahl von 37.10 und besonders hohen Noten am Reck 9.60 sowie am Boden+Ring (jeweils 9.25) erreichte Valérie Loose den hervorragenden 5. Rang. Die Jüngste im 153köpfigen Teilnehmerfeld heisst Emilie Bregenzer und lässt ihr Talent vor allem am Reck mit 9.50 aufblitzen was ihr den hervorragenden 12. Schlussrang einbringt. Auch Emma Imbach zeigte solide Übungen und durfte an der Rangverkündigung stolz ihre erste K2-Auszeichnung auf dem 59. Platz entgegennehmen. Ayla Sonderegger hatte an diesem Tag weniger Glück.

K3: Drei in Top 15

Die K3-Turnerinnen knüpften nahtlos an die Erfolge ihrer Vereinskolleginnen an. Annika Müller (12.), Alina Lustenberger (14.) und Norah Lampart (15.) reihten sich gleich nacheinander in den Top 15 von insgesamt 120 Turnerinnen ein. Während Annika mit 9.55 die Bestnote in ihrer Kategorie erturnte, gelang dies Alina mit 9.50 an den Ringen. Rahel Portmann (20. Rang) und Lynn Estermann (42. Rang) durften mit strahlenden Gesichter auch eine Auszeichnung abholen. Leider gelang Lynn Galatti dieses Vorhaben für einmal nicht.

K4: Gold und Silber

Einen Doppelerfolg bejubelte der STV Beromünster bei den K4-Magnesianerinnen. Lorena Felix (Gold) vor Svenja Willimann (Silber) lautete die Rangliste. Beide turnten einen ausgeglichenen 4Kampf auf hohem Niveau was ihnen den Weg ganz zuoberst auf das Podest ebnete. Auf den Rängen 4 und 7 platzierten sich weitere Vereinsgspändli. Mit Amélie Loose (4.) und Anja Huber (7.) turnten gleich 4 Turnerinnen in die Besten sieben. Luana Lang (15.), Sophie Habegger (17.) und Jana Gartenmann (31.) rundeten das tolle Ergebnis mit einer Auszeichnung ab. Aileen Treadwell platzierte sich auf dem 52. Rang.

K5: Lara und Leonie auf dem Podest

67 Turnerinnen starteten in der Kategorie 5 und gleich alle gestarteten Möischterer Turnerinnen durften eine Medaille oder Auszeichnung in Empfang nehmen. Mit der Kategorienhöchstnote von Lara Fischer am Sprung (9.50) und Leonie Wolfisberg an den Ringen (9.40) zeigten sich die Turnerinnen auch eine Kategorie höher von ihrer besten Seite. Mit 37.40 Punkten durfte sich Lara die langersehnte Silbermedaille umhängen lassen. Und wenn dann mit Leonie noch ein Vereinsspändli auf das Podest folgt (Bronze, 37.20 Punkte) ist es umso schöner. Das Jubeln ging weiter - auf den Rängen 4, 5 und 9 platzierte sich ein weiteres Möischterer-Duo. Mit Rebekka Furrer (4.), Livia Stöckli (5.) und Charleen Wismer (9.) turnten gleich 5 Turnerinnen in die Besten zehn. Selina Zihler (15.), Sabrina Steiger, Fabienne Wey (beide 18.) und Ramona Steiger, Julia Wey (beide 25.) rundeten das tolle Ergebnis mit einer Auszeichnung ab

K6: Bregenzer-Zwillinge Top

49 Turnerinnen waren in der Kategorie K6 am Start und zwei davon turnten in einer ganz anderen Liga. Es waren dies die Zwillinge Mirjam und Christelle Bregenzer. Beide lieferten einen überzeugenden Wettkampf und setzen sich verdient und mit mehr als einem Punkt Vorsprung an die Spitze. Mit 15 Hundertstel Vorsprung gewann Mirjam vor ihrer Schwester Christelle. Mit Maria Erni (5.) und Angela Günther (7.) welche den Bronzeplatz mit einem Sturz an den Schaukelringen vergab, sicherten sich zwei weitere Geräteturnerinnen Plätze in Podest nähe. Chiara Baumgartner (12.) durfte in ihrem ersten Jahr im K6 bereits schon die zweite Auszeichnung diese Saison abholen, während Riccarda Wey diese um lediglich einen Platz verpasste.

K7/KD: Lea Heller mit Silber

Die Turnerinnen in der Kategorie 7 und Damen zeigten Uebungen auf hohem Niveau. Lea Heller bei den Damen durfte am Schluss sogar die Silbermedaille umhängen lassen. Tatjana Wey bestritt erstmals einen Wettkampf in der Königskategorie und beendete diesen auf dem tollen 4. Rang. Alice Wismer (5.) hatte bis auf das Reck einen ausgeglichenen Wettkampf. Andrea Zimmermann (7.) zeigte mit 9.0 am Sprung und Reck ihr Talent während Leonie Stütz (8.) ihre persönliche Höchstnote mit 9.30 am Boden hatte. Wir sind stolz, dürfen wir dieses Jahr mit so vielen K7 Turnerinnen an den Start gehen.

nach oben
Autor:

3. YOGA-PILATES-EVENT - 16.03.2017

3. YOGA-PILATES-EVENTDer Yoga-Pilates-Event geht bereits in die dritte Runde. Wir freuen uns, ein spannendes Angebot an Sport- und Bewegungsarten, dieses Jahr wieder in den wunderschönen Räumlichkeiten des Stiftstheaters, präsentieren zu können.

Freitag, 7. April 2017

Stiftstheater Beromünster

18.30–19.10h: Qi Gong, Margrit Galliker

19.20–20.00h: Pilates, Karin Brun-Arnet

20.10–20.50h: Power Yoga, Petra Herzog

21.00–21.40h: Schlussmeditation, Lotti Sigrist Lavignac

Die Teilnahme kostet dich Fr. 15.00, etwas Zeit, Kraft und Interesse. Du hast die Möglichkeit eine oder mehrere Lektionen zu besuchen. Vor und nach den Lektionen bieten wir dir bei einem Snack die Möglichkeit, noch ein bisschen zu bleiben, zu plaudern und mehr über die einzelnen Bewegungsarten zu erfahren. Gerne kannst du deine eigene Matte mitbringen. Vorkenntnisse sind keine nötig.

Weitere Informationen erhältst du unter www.stvberomuenster.ch oder Telefon 041 930 33 90 bei Petra Herzog.

Was ist Qi Gong, Power Yoga und Pilates?

Qi Gong

Das sanfte Qi-Gong-Training unterstützt uns dabei, unsere „Lebenskraft“ in uns zu aktivieren und zeigt uns, wie wir die Lebensenergie in uns erwecken, trainieren und nähren können. Qi Gong ist das Resultat einer Synthese aus Körper- und Atemübungen, Mentalem Training, Entspannungstechniken, Meditation und Energiearbeit. Qi Gong wirkt gesundheitsfördernd und wird zur Selbstheilung eingesetzt. Qi Gong eignet sich für alle gesunden Jugendlichen, Frauen und Männer und wird unterrichtet von Margrit Galliker, Luzern.

Power Yoga

Power Yoga ist eine Ganzkörper-Trainingsmethode, welche Elemente aus dem Yoga mit dem westlichen Fitnessgedanken verbindet. Power Yoga trainiert sowohl Kraft, Beweglichkeit und Balance, als auch im spirituellen Sinne den Körper und Geist. Power Yoga beschreibt eine Abfolge von Posen in Kombination mit der Atmung was den Körper bei regelmässiger Praxis kräftigt und stärkt, gleichzeitig aber geschmeidig und beweglich hält und das Zusammenspiel der Muskeln fördert. Power Yoga eignet sich für alle gesunden Jugendlichen, Frauen und Männer und wird unterrichtet von Petra Herzog, Beromünster www.landhof-und-mehr.ch

Pilates

Bei Pilates handelt es sich um ein figurformendes Trainingsprogramm, welches aus ca. 400 - 500 Übungen besteht. Die Muskeln, Gelenke und das ganze Bindegewebe werden im Training mit einbezogen. Ein entscheidender Punkt bei Pilates ist, dass die Übungen bewusst, konzentriert und langsam ausgeführt werden. Es ist eine ruhige Trainingsmethode, jeder arbeitet für sich alleine. Durch das Training wird der Körper straffer und geschmeidiger, was eine positive Ausstrahlung und mehr Selbstbewusstsein verleiht. Pilates eignet sich für alle gesunden Jugendlichen, Frauen und Männer und wird unterrichtet von Karin Brun-Arnet, Beromünster

Zum Schluss kommst du in Genuss einer entspannenden Schlussmeditation mit Lotti Sigrist Lavignac, Beromünster. www.yogaindividuell.ch

nach oben
Autor: Petra Herzog

News Archiv

© www.stvberomuenster.ch