HOME | KONTAKT | SITEMAP | ADMIN

Herzlich willkommen bei der Frauenriege


Schweizer Meisterschaften - 04.11.2014

Schweizer Meisterschaften Alice Wismer (Ersatz K7) und Angela Günther (Ersatz K5) kamen als Ersatzturnerinnen an dieser SM nicht zum Einsatz. Venesa Sadrijaj (KD) musste sich schon vor ein paar Tagen verletzungsbedingt zurückziehen. So vertraten Léonie Wismer und Yjeza Hajdari den STV Beromünster in der Königskategorie. Zusammen mit Andrea und Nadja Meile (Hochdorf) und Flavia Imfeld (Kerns) bildeten sie zusammen die zweite Mannschaft im K7. Fünf Turnerinnen pro Mannschaft bilden jeweils ein Team, die vier höchsten Noten pro Gerät werden gezählt. Léonie zeigte am Boden einen wunderschönen Überschlag Rad Flic-Flac und erhielt für die komplette Uebung die hohe Note von 9.30. Auch an den Schaukelringen (9.25) überzeugte sie in Wettingen und steuerte so zwei hohe Noten zum Teamresultat bei. Der „gehechtet gebückte Salto“ sprang Léonie toll und erhielt von den 4 Wertungsrichtern die 9.05 gutgeschrieben. Reck, grundsätzlich eines der stärksten Geräte, missriet ihr total und so war der Traum vom Final kurz vor dem Ziel ausgeträumt. Yjeza zeigte am Startgerät etwas nerven und konnte gerade noch einen Sturz verhindern. Dieser kleine Wackler kosteten ein paar Zehntelspunkte, trotzdem blieb sie ruhig und konzentriert. Schaukelring kommt Yjeza von Wettkampf zu Wettkampf besser in Schwung und konnte auch hier eine 9.15 in die Mannschaftswertung miteinbringen. Am Sprung pflanzte sie ihren Salto (gehechtet gebückt), was im Turnerjargon so viel heisst wie „sie zeigte eine perfekte Landung“ und erhielt eine hohe Wertung von 9.50. Das Reck turnte die jüngste im Team gut durch und steuerte somit alle 4 Noten zum tollen Mannschaftsresultat bei. Das hoch gesteckte Ziel Rang 8 erreichte das Team rund um Léonie und Yjeza mit dem super guten 7. Schlussrang. Yjeza qualifiziert sich zugleich noch für den Final der Besten 40ig, welcher am 15.11.14 in Utzensdorf stattfinden wird. Auch die restlichen Mannschaften von Luzern, Ob- und Nidwalden konnten überzeugen. Der absolute Höhepunkt war natürlich die Verteidigung des Schweizer Meistertitels in der Kategorie 7. Durch das tolle abschneiden der Geräteturnerinnen darf der Verband Luzern- Ob- und Nidwalden nächstes Jahr in den Kategorien 5 bis 7 jeweils wiederum zwei Mannschaften stellen. K5 4. Rang K6 1. Mannschaft 4. Rang / 2. Mannschaft 5. Rang KD 8. Rang K7 1. Mannschaft Gold / 2. Mannschaft Rang 7. Rang

nach oben
Autor:

News Archiv

© www.stvberomuenster.ch